28/10/2016 Andreas

SUP2U Nachbarschaftshilfe – Von der Idee zur App

Liebe Supper – Am Anfang war die Idee dass…

es toll wäre, wenn man sich untereinander nicht nur kennt oder kennen lernt, sondern sich auch hilft. Dorfgemeinschaft wie früher, aber im modernen Gewand. Unkomplizierte Nachbarschaftshilfe eben.

Schnell hatten wir die richtigen Partner gefunden die das Projekt mit Sachverstand, Netzwerk, aber auch Feuer und Flamme und Kapital unterstützten. SUP2U – Support / Unterstützung für Dich und mich war geboren.

Doch das Laufen lernen war nicht ganz einfach: Deutsche Bürokratie, Business Plan und jeden Tag eine neue Idee: „wie wäre es, wenn die SUP2U App noch … könnte“. „Das wäre doch toll – viel besser als whatsapp oder Facebook“ … „Sicherheit und Vertrauen als zentrales Element“…

Und aus dem Laufen wurde ein Rennen mit dem Ziel: Ende 2016 muss die Testphase starten und Anfang 2017 geht’s los. Wie wenig Zeit ein dreiviertel Jahr ist, ist uns erst jetzt im Nachhinein bewusst geworden. Doch wir haben es geschafft.

Und in diesen 9 Monaten haben wir viel erledigt: Die Idee einer Nachbarschaftshilfe mit dem Gruppengedanken kombiniert. Einen Chat mit Dokumentenablage und Push Funktionen eingebaut und und und.

Und vor allem – haben wir unendlich viele Gespräche mit Partner geführt. Doch es hat sich gelohnt: Die Nachbarschafts App läuft (und kleine Fehler korrigieren wir täglich). Und wir haben Super Partner fürs Suppen gefunden: z.B. große Medienpartner, die die Idee einer lokalen, vernetzten und besseren Gemeinschaft unterstützen. Firmen, die Chancen darin sehen sich mit ihren Kunden und Mitarbeitern zu vernetzen und Vereine, Gemeinden oder soziale Einrichtungen, die endlich direkten Kontakt zu Freunden, Förderern und Bedürftigen erhalten. Und ganz viele „Kleine“, die sofort von der Idee begeistert waren und so schnell wie möglich mit eigenen Gruppen starten wollten.

Und aus dem Rennen ist längst ein Marathonlauf geworden, an dem sich immer mehr beteiligen.

Das SUP Virus ist ausgebrochen – lasst Euch infizieren – lasst uns Suppen

Tagged: , , , , ,